test

NEWS


28. Januar 2019 08:34

Todesfalle Mittelmeer: Seenotretterin Sandra Hammamy berichtet an der BBS Westerburg von ihren Erfahrungen

Statistischen Daten zufolge sind derzeit 65,3 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Nur ein...

[mehr]


12. Dezember 2018 10:25

EWM Unterstützt Berufliche Bildung im Westerwald

Wir freuen uns über die großzügige Spende unseres Bildungspartners EWM AG in Form einer Picomig 180...

[mehr]

Fachrichtung Organsiation und Führung

Das Bildungsangebot unserer Schule erweitert sich ab dem Schuljahr 2014/2015 um die Schulform: „Fachschule Sozialwesen Fachrichtung Organisation und Führung“. Die Dauer der berufsbegleitenden Ausbildung ist auf 2 Jahre ausgelegt. Sie richtet sich an Fachkräfte aus den Bereichen Pflege, Heilerziehungspflege und Erziehung, die eine Aufgabe in der mittleren Führungsebene wahrnehmen möchten. Die Berufsbezeichnung nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung lautet: Fachwirt für Organisation und Führung Schwerpunkt Sozialwesen. Weitere Informationen und Detailfragen finden Sie im Verlauf dieses Textes.

Ausbildungsdauer und -zeiten:
Die Ausbildung dauert zwei Jahre.
Der Unterricht erfolgt berufsbegleitend in Teilzeitunterricht an 2 Wochentagen, voraussichtlich am
- Mittwoch (wöchentlich) von 17:00 – 21:00 Uhr und
- Samstag (14-tägig) von 7:45 – 15:00 Uhr
Nach erfolgreichem Abschluss lautet die Berufsbezeichnung:

Staatlich anerkannte Fachwirtin/ Staatlich anerkannter Fachwirt für Organisation und Führung, Schwerpunkt Sozialwesen

Der erfolgreiche Besuch der Fachschule Sozialwesen
- führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss der beruflichen Weiterbildung,
- vermittelt eine vertiefte berufliche Fachbildung,
- fördert die Allgemeinbildung,
- befähigt, leitende Aufgaben in der mittleren Führungsebene zu übernehmen,

Aufnahmevoraussetzungen
1. eine abgeschlossene sozialpflegerische, sozialpädagogische oder pflegerische Berufsausbildung von mindestens dreijähriger Dauer und
2. eine danach ausgeübte mindestens zweijährige, einschlägige, hauptberufliche Tätigkeit in einer pflegerischen, sozialpädagogischen oder sonderpädagogischen Einrichtung und
3. der Nachweis eines hauptberuflichen Beschäftigungsverhältnisses in den unter Nummer 2 genannten Einrichtungen während der Zeit des Fachschulbesuchs.

 

Die Schulbehörde kann die Aufnahme anderer Bewerberinnen und Bewerber genehmigen, wenn deren Bildungsstand und beruflicher Werdegang den Aufnahmevoraussetzungen dieses Bildungsganges gleichwertig sind.

Ziele/Kompetenzen
„Die Weiterbildung zur Fachwirtin/zum Fachwirt für Organisation und Führung stellt ein adäquates Qualifizierungsangebot dar, in dem Fachkräfte (…) in sozialpädagogischen, sonderpädagogischen und pflegerischen Einrichtungen für die Wahrnehmung von Aufgaben auf der mittleren Führungsebene vorbereitet werden.“

„Erfolgreiche Führung einer sozialen oder pflegerischen Einrichtung setzt das Denken in Wirkungszusammenhängen und die Fähigkeit zum selbständigen Erarbeiten von Problemlösungen voraus.“

Der Lehrplan wird zurzeit überarbeitet.


Stundentafel
Der Unterricht findet in Form von Lernmodulen statt.
Inklusive des noch in Planung befindlichen Moduls 6 beträgt die Gesamtstundenzahl 720.
Module:
1  Personalführung und Praxisanleitung (160 Stunden)   
2  Organisation und Verwaltung (160 Stunden)
3  Soziale Institutionen als Unternehmen (120 Stunden)
4  Soziale Institutionen als Teil der Gesellschaft (160 Stunden)   
5  Abschlussprojekt (40 Stunden)
6  Gesundheits- und pflegewissenschaftliche Erkenntnisse in das berufliche Leitungshandeln implementieren (80 Stunden)
 
Pädagogisches Konzept
Der Unterricht orientiert sich an den Grundsätzen des selbstorganisierten Lernens und beinhaltet intensive Erarbeitungs- und Übungsphasen in Gruppen.

Kosten
Der Schulbesuch ist unentgeltlich, es entstehen lediglich Kosten für Materialien.