test

NEWS


29. Oktober 2018 12:43

Informationsabend über die Vollzeitbildungsgänge der BBS Westerburg

Die BBS Westerburg lädt Interessierte für Dienstag, 11.12.2018 zu einem Informationsabend...

[mehr]


17. September 2018 16:49

Westerwald Holztage

Vom  28. bis 30. September finden in Herschbach/Oww die Westerwald Holztage statt. Für unsere...

[mehr]

Duale Berufsoberschule

Seit dem Schuljahr 2007/2008 können Auszubildende mit qualifiziertem Sekundarabschluss I (mittlere Reife) ausbildungsbegleitend die allgemeine Fachhochschulreife erwerben. Berufstätige können ebenfalls berufsbegleitend diese Qualifikation erlangen.

Die allgemeine Fachhochschulreife ermöglicht den Übergang in die Berufsoberschule II oder ein Studium an einer Fachhochschule freier Wahl.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Duale Berurufsoberschule:

Qualifizierter Sekundarabschluss I (mittlere Reife) und

der Beginn einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung

oder

der Besuch einer dreijährigen Berufsfachschule in Rheinland-Pfalz

oder

der Besuch einer höheren Berufsfachschule in Rheinland-Pfalz

oder

der Besuch einer Fachschule in Rheinland-Pfalz.

Durchführung des Fachhochschulreifeunterrichts

Der Unterricht wird in Teilzeitform in der dualen Berufsoberschule (DBOS) durchgeführt.

Der ausbildungsbegleitende Unterricht ist teilweise in den Berufschulunterricht integriert und findet am ersten Berufsschultag statt. Der berufsbegleitende Unterricht findet an zwei Abenden, jeweils mittwochs und donnerstags statt.

Lernbausteine und Qualifizierungspass

Die Fächer werden in aufeinander aufbauenden Lernbausteinen unterrichtet:

- Deutsch/Kommunikation

- Englisch (erste Fremdsprache)

- Mathematik

- Sozialkunde

- Naturwissenschaft (Physik)

Die in einem Lernbaustein erbrachten Leistungen werden zertifiziert und in einem Qualifizierungspass mit Note dokumentiert. Die Lernbausteine müssen in einem Zeitraum von 5 Jahren vor Anmeldung zur Fachhochschulreife-Prüfung erworben worden sein.

Abschlussprüfung

In den Fächern Deutsch/Kommunikation, Fremdsprache und Mathematik findet eine schriftliche und ggf. auch eine mündliche Abschlussprüfung statt.

Anmeldungen werden bis zum 15. März jeden Jahres entgegengenommen.

Weitere Informationen im Schulbüro oder bei Herrn Dr. Peter Müller