test

NEWS


28. Januar 2019 08:34

Todesfalle Mittelmeer: Seenotretterin Sandra Hammamy berichtet an der BBS Westerburg von ihren Erfahrungen

Statistischen Daten zufolge sind derzeit 65,3 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Nur ein...

[mehr]


12. Dezember 2018 10:25

EWM Unterstützt Berufliche Bildung im Westerwald

Wir freuen uns über die großzügige Spende unseres Bildungspartners EWM AG in Form einer Picomig 180...

[mehr]

Aufnahmevoraussetzungen und Anmeldung

In das Berufliche Gymnasium kann aufgenommen werden, wer den qualifizierten Sekundarabschluss I erreicht hat. Dieser kann nachgewiesen werden durch das

 

  • Abschlusszeugnis der Kasse 10 einer Haupt- oder Realschule (Plus)
  • Abgangszeugnis der Klasse 10 eines Gymnasiums (Hinweis 1)
  • Versetzungszeugnis nach Klasse 11 eines Gymnasiums
  • Abschlusszeugnis der Berufsfachschule II (Hinweis 2)
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule (mit einem Vermerk, dass der qualifizierte Sekundarabschluss I erreicht ist)

 

Das jeweilige Zeugnis muss generell mindestens die Durchschnittsnote 3,0 aufweisen. Weiterhin darf in den Fächern Englisch, Mathematik und Deutsch keine Note unter „ausreichend" liegen.

 

Hinweis 1: Liegt ein Versetzungszeugnis nach der Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums vor, müssen diese Bedingungen nicht erfüllt werden.

 

Hinweis 2: Bei Bewerberinnen und Bewerbern mit einem qualifizierten Sekundarabschluss I aus der Berufsfachschule II muss darüber hinaus der Notendurchschnitt in den Fächern Englisch, Mathematik, Deutsch, Sozialkunde, Religion / Ethik und dem naturwissenschaftlichen Fach (sofern erteilt) mindestens „gut" betragen (1,50 bis 2,49), wobei die Note „ausreichend" nicht mehr als einmal auftreten darf.

 

Ist die Zahl der Bewerber, die die Aufnahmebedingungen erfüllen, größer als die Zahl der Schulplätze, so entscheidet die Durchschnittsnote des Bewerbungszeugnisses über die Vergabe der Plätze. Wartezeiten auf einen Schulplatz oder besondere soziale Gesichtspunkte bzw. Härten können nach einer individuellen Prüfung die der Durchschnittsnote zugeordnete Punktzahl verbessern.

 

Eine Anmeldung für das Berufliche Gymnasium ist in jedem Kalenderjahr vom 02. Januar bis zum 01. März im Schulbüro möglich. Anmeldeformulare mit Hinweisen zu den benötigten Unterlagen finden Sie im Bereich „Download" auf unserer Homepage.